Bali Kino

Bali Kino Berlin

 

 

 

 


 Bali Kino
 Teltower Damm 33
 14169 Berlin
 Tel.: 030 / 811 46 78
 Fax: 030 / 812 99 538

 



 

DER WERT DES MENSCHEN - Ein gelernter Maschinist Anfang 50 hat seit eineinhalb Jahren keinen Job mehr. Obwohl er vom Arbeitsamt zu Fortbildungen genötigt und in zahllosen Kursen für alles Mögliche trainiert wird, findet er keine Anstellung. Erst als er sich mit einer einfacheren Tätigkeit zufriedengibt, wird er als Kaufhausdetektiv eingestellt. Mit geradezu ethnologischem Interesse seziert das in ruhigen, beobachtenden Cinemascope-Bildern fotografierte Drama die Demontage eines starken Charakters, der die vielen Demütigungen stoisch-demütig über sich ergehen lässt, ohne seine Würde zu verlieren. Die dokumentarisch anmutende Kamera fokussiert dabei durchgängig auf das verwitterte Gesicht des großartigen Hauptdarstellers, das ohne viele Worte von seinen inneren Kämpfen und Verletzungen erzählt. Eine formal strenge, fast philosophische Mediation über menschlich-moralische Kosten unseres Wirtschaftssystems. Mehr Informationen zjm Film finden Sie auch unter www.temperclayfilm.de/site/index.php/verleih/145-der-wert-des-menschen

 

Regie Stéphane Brizé
Frankreich 2015
93 Minuten
FSK ab 12 Jahren

 

 

Fr. 27.5. - Mi. 1.6.2016 um 20.30 Uhr






 

COLONIA DIGNIDAD - Es gibt kein zurück - Nach der Machtergreifung Pinochets im September 1973 wird ein deutscher Fotograf in die Colonia Dignidad des Laienpredigers Paul Schäfer verschleppt und brutal gefoltert. Auf der Suche nach ihm schließt sich seine Freundin selbst der Sekte an und erfasst allmählich das Ausmaß des diktatorischen Schreckensregimes in Schäfers Gottesstaat. Der visuell eindringlich fotografierte, gut gespielte Film beginnt als packender Politthriller, der sich bald aber zu einem dunklen, bedrückenden Märchen wandelt. Mehr Informationen zum Film finden Sie auch unter www.coloniadignidad.de

 

Regie Florian Gallenberger
Deutschland /Luxemburg/Frankreich 2015
110 Minuten
FSK ab 16 Jahren

 

 

Do. 26.5. - Mi. 1.6.2016 um 18.00 Uhr






 

HÄNDE WEG VON MISSISSIPPI - Ein zehnjähriges Mädchen, das die Ferien bei der tierlieben Großmuter auf dem Lande verbringt, wird zur Besitzerin einer eigenwilligen Stute namens Mississippi. Das führt zu turbulenten Abenteuern, da das Pferd im Testament des verstorbenen Vorbesitzers eine wesentliche Rolle spielt und nun der windige Erbe das Tier in seine Gewalt bringen will. Nach einer Geschichte von Cornelia Funke.

 

Regie Detlev Buck
Deutschland 2007
100 Minuten
empf. ab 8 Jahren

 

 

Do. 26.5. - So. 29.5.2016 um 16.00 Uhr




... KURZFILM DES MONATS



 

PARAPLÜ - Drei Männlein im Regen. Wer wird nass? 

 

Regie Markus Kempken  
Deutschland 2008  
2.30 Minuten
Animation