Bali Kino

Bali Kino Berlin

 

 

 

 


 Bali Kino
 Teltower Damm 33
 14169 Berlin
 Tel.: 030 / 811 46 78
 Fax: 030 / 812 99 538

 

Alle Vormittags‐Vorstellungen nur nach vorheriger telefonischer Bestellung.




Spatzenkino



 

Knallbunt und frühlingsfrisch      

 

 

Die Moffels retten einen Schmetterling - Ein wunderschöner bunter Schmetterling hat sich in Luzis Schlafzimmer verirrt. Gemeinsam mit den Moffels beginnt eine nächtliche Rettungsaktion. 

 

Regie Sabrina Wanie,
Deutschland 2012
3D Animation
5 Minuten

 

 

Rotstift - Der rote Stift fällt durch das Fenster in den Garten und dort fehlt überall seine Farbe! Um das Rot zurückzubringen, muss er schnell zu den anderen Stiften zurück.

 

Regie Dace Riduze
Lettland 2013
Stop-Motion

 

 

Waldverbot für Eule - Ein Riese erzählt das unglaubliche Märchen von Johann und der Eule, die wegen nächtlicher Ruhestörung gesucht wird. Und davon, wie er selbst ein glücklicher Riese wurde. 

 


Regie Jessica Dürwald
Deutschland
2015
Realfilm
23 Minuten

 

 

 

Di. 4.4.2017 um 10.00 Uhr

Programmlänge ca. 45 Minuten, empf. ab 4 Jahren, Eintritt 1,50 €

 

Anmeldung für das Spatzenkino unter Telefon 030 - 449 47 50

 

Mehr Informationen hierzu finden Sie auch unter spatzenkino.de




Kinderfilm des Monats April




 

DIE WINZLINGE – Operation Zuckerdose - Alles beginnt an einem wunderschönen Tag auf einer sommerlichen Wiese, wo ein ganzer Kosmos an Mikro-Bewohnern geschäftig ihren Alltagsverrichtungen nachgeht. Bienen summen, Libellen schwirren in der Luft und zwischen den Grashalmen unternimmt ein frisch geschlüpfter Marienkäfer erste Flugversuche. Menschen picknicken friedlich auf einer Wiese – nicht ahnend, dass durch ihre zurückgelassene Zuckerdose die Welt der Wiesenbewohner gründlich auf den Kopf gestellt wird.

 

Ausgerechnet in diese rot-weiße Zuckerdose flüchtet sich der kleine Marienkäfer, nachdem er bei einer wilden Verfolgungs- jagd mit fiesen Schmeißfliegen zuerst einen Flügel verliert und dann auch noch von seinen Eltern getrennt wird. Doch die randvoll mit Würfelzucker gefüllte Dose lockt auch eine vorwitzige schwarze Ameise an, die sich sofort mit Hilfe ihrer emsigen Kollegen daran macht, den zuckrigen Schatz samt blindem Passagier zum heimischen Hügel zu transportieren. Der Weg dorthin ist weit, die süße Fracht schwer und zu allem Überfluss hat es auch ein Stamm kampflustiger roter Wald- ameisen auf die wertvolle Beute abgesehen.

 

Sie verfolgen die schwarzen Konkurrenten und belagern am Ende gar deren Ameisenhaufen. Zum Glück haben die schwarzen Ameisen auf ihren Entdeckungsreisen zahlreiche Gegenstände wie Insektenspray, Wattetupfer oder Zahnstocher mitgenommen, die nun als Waffen zum Einsatz kommen. Bei der alles entscheidenden Schlacht erweist sich ausgerechnet der blinde Passagier in der Zuckerdose als wahrer Freund: Für das Zünden der Feuerwerkskörper werden dringend Streichhölzer benötigt und so startet der kleine Marienkäfer seinen mutigen Flug und begibt sich auf die Suche …

 

Dieser vielfach preisgekrönte Animationsfilm erinnert an die computeranimierten Filme Antz oder Das große Krabbeln, wartet aber mit einer sehr originellen, visuell innovativen Kombination aus Real- und Animationsfilm auf. Auch hier sind die Tiere 3D-animiert, werden aber so gekonnt mit realen Naturaufnahmen der Wälder und Wiesen südfranzösischer Nationalparks verbunden, dass es teilweise wie eine Naturdokumentation wirkt. Der fantasievolle Insektenfilm, der in Frankreich mehr als 1,5 Millionen Besucher in die Kinos lockte, kommt ganz ohne menschliche Sprache aus und arbeitet stattdessen mit Gestik, Mimik, tierischen Geräuschen und natürlich Musik. So überwindet er spielend Sprachbarrieren und ist bereits für die Jüngsten verständlich.

 

Allein durch eine Art Tröten kommunizieren die Insekten, doch meist sind die wie auch immer gearteten Dialoge gar nicht nötig, um die lose Handlung zu erzählen. Die ist kindgerecht einfach und stringent, was das Vergnügen aber nicht schmälert, denn „Die Winzlinge“ ist voller Ideen und witziger Momente und braucht sich auch visuell nicht hinter weitaus aufwändigeren amerikanischen Animationsfilmen zu verstecken. Michael Meyns, programmkino.de

 

Die Abenteuergeschichte eines Marienkäfers und seiner Ameisenfreunde beflügelt die Fantasie des jungen Publikums und serviert ihre Botschaft der Liebe zur Natur mit lustigem Charme. spielfilm.de

 

Regie Hélène Giraud Thomas Szabo
Frankreich/Belgien 2016
88 Minuten
FSK ab 0 Jahren, empf. ab 6 Jahren
FBW Prädikat Besonders Wertvoll

 

 

Mittwoch, 12.4.3017 um 10.30 Uhr und

Mittwoch, 26.4.3017 um 10.30 Uhr und 15.00 Uhr

 

 

 

Infos und zentrale Voranmeldung unter Telefon 030 - 23 55 62 51

 

Mehr Informationen hierzu finden Sie auch unter www.kinderkinobuero.de

 

Der Eintritt für Kinder beim Kinderfilm des Monats beträgt höchstens 3,00 €.
Gruppen ab 4 Personen zahlen nur 2,50 € pro Person.