Bali Kino

Bali Kino Berlin

 

 

 

 


 Bali Kino
 Teltower Damm 33
 14169 Berlin
 Tel.: 030 / 811 46 78
 Fax: 030 / 812 99 538

 

Alle Vormittags‐Vorstellungen nur nach vorheriger telefonischer Bestellung.




Spatzenkino im Juni



 

Ahoi!  

 

Lolek und Bolek: Die Seefahrt - Die Brüder Lolek und Bolek landen als blinde Passagiere auf einem Dampfer. Getarnt als Matrosen helfen sie in der Kombüse, bis der Kapitän sie entdeckt.

 

Regie D. Dulz
Polen 1982
Zeichentrick

 

 

Der kleine Eisbär: Zurück in den Dschungel - Um einen Schmetterling zu retten, reisen der kleine Eisbär Lars und sein Vater Mika vom Nordpol in die Tropen ...

 

Regie Piet de Rycker und Thilo Graf Rothkirch
Deutschland 2003
Zeichentrick

 

 

 

Krake - Zitronen- oder Schokokuchen? Das ist die Frage, die eine Krake beim Backen mit ihren vielen Armen klären muss. Denn die Geschmäcker sind verschieden.

 

Regie Julia Ocker
Deutschland
Zeichentrick

 

 

Mittwoch, 01.06.2022 um 10.00 Uhr

 

Zum Internationalen Kindertag am 1. Juni gibt es eine kleine Überraschung!

 

 

Eintritt 2,00 €, Programmlänge ca. 45 Minuten, empf. ab 4 Jahren

Anmeldung für das Spatzenkino unter Telefon 030 - 449 47 50

Mehr Informationen hierzu finden Sie auch unter spatzenkino.de




Kinderfilm des Monats Juni/Juli




 

SOMMER-REBELLEN - Der 11-jährige Jonas wünscht sich nichts mehr, als in den Sommerferien zu seinem Opa Bernard in die Slowakei zu fahren und mit ihm Boot zu fahren – wie früher mit seinem Vater Juraj. Seit dieser vor einem Jahr beim Rafting ums Leben gekommen ist, gibt es nur noch Zoff zu Hause. Alles dreht sich nur noch um seinen kleinen Bruder Elias und nun hat Jonas Mutter Beate sogar entschieden, nicht zu Opa, sondern ans Meer zu fahren! Jonas ist darüber so wütend, dass er kurzerhand ausreißt und heimlich mit dem Zug in Richtung Slowakei fährt. Seinem Opa schickt er eine gefälschte Nachricht in Beates Namen und verhindert geschickt, dass die beiden sich direkt absprechen. Der lang erwünschte Sommer bei Opa kann beginnen!

 

Doch Bernard ist nicht mehr so, wie ihn Jonas in Erinnerung hat. Inzwischen in den Vorruhestand befördert, verhält er sich seltsam und launisch. Den ganzen Tag hängt er zu Hause rum, der Kühlschrank ist leer, die Wohnung verwahrlost und überall stehen leere Bierflaschen herum. Immer wenn Jonas nach Papas Boot fragt, findet Bernhard Ausflüchte. Von der erhofften Zeit voller Spaß und Action ist auch nach 3 Tagen nichts zu merken. Doch dann lernt Jonas die selbstbewusste Alex aus der Nachbarschaft kennen. Zusammen hecken sie einen verrückten Plan aus, um aus Bernhard wieder den Alten zu machen: ein neuer Job, ein neues Hobby und eine neue Frau müssen her!

 

Zunächst ist „Sommer-Rebellen“ ein farbenfroher, beschwingter und mit viel Leichtigkeit und Witz erzählter Sommerfilm für Kinder. Doch unter der sonnendurchfluteten Fassade verbirgt sich eine durchaus ernste Geschichte über die Beziehung von Kindern zu ihren Großeltern und den individuellen Umgang mit Tod und Verlust. Sowohl Jonas als auch seinem Opa gelingt es zunächst nicht, über die eigenen Verlusterfahrungen zu sprechen. Beide verstricken sich in unterschiedliche Lügengeschichten und bewegen sich erst langsam aufeinander zu. Erzählt wird aus Jonas' Perspektive, die Kamera ist nah an ihm dran, begleitet ihn durch seinen Sommer und zeigt wie er lernt, seine eigenen Bedürfnisse zurückzustellen und Verantwortung für seine Mitmenschen zu übernehmen. Moritz Stock, VISION KINO

 

Kamerafrau Jieun Yi hat „Sommer-Rebellen“ in strahlend schönen Bildern gefilmt und trotz der auf den ersten Blick traurigen Themen ist ein humorvoller Film für die ganze Familie. Das Gute dabei: Es bleibt vieles in der Schwebe eines nicht enden wollenden Sommertages. Auch das Happy End. Susanne Kim, indiekino.de  

 

Ein leichter, aber keinesfalls banaler Sommerfilm ist Martina Sakovà mit „Sommer-Rebellen“ gelungen, ein impressionistischer Blick auf ein paar Wochen Kindheit, herausragend gefilmt und gerade vom jungen Hauptdarsteller Eliáš Vyskocil überzeugend gespielt. Michael Meyns, programmkino.de

 

Regie Martina Saková
Deutschland/Slowakei 2020
92 Minuten
FSK ab 6 Jahren
empf. ab 8 Jahren

 

 

 

Mittwoch, 29.06.2022 um 10.30 Uhr

Mittwoch, 29.06.2022 um 15.00 Uhr

 

 

 

Infos und zentrale Voranmeldung unter Telefon 030 - 23 55 62 51

 

Mehr Informationen hierzu finden Sie auch unter www.kinderkinobuero.de

 

Der Eintritt für Kinder beim Kinderfilm des Monats beträgt höchstens 4,00 €.
Gruppen ab 4 Personen zahlen nur 3,50 € pro Person.


 

 

 

 

 

Best NYC Escorts/ Manhattan Escorts girllookup.com Long Island Escorts